• 076 303 96 42
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • YOGA-Atelier, Hauptstrasse 25, 8355 Aadorf

Üben UND! loslassen

  • Je mehr ich übe, desto schneller bin ich am Ziel?
  • Die Rolle der Sinne?

Ein wichtiges Ziel von Yoga ist es, dass die Gedanken (Geist) zur Ruhe kommen. Das braucht nicht nur Übung, sondern wir müssen uns auch darin üben loszulassen.

Abhyasa = das Üben um einen ruhigen Geist zu erreichen und zu halten
Vairagya = Verlangen und Bedürfnisse loslassen und Gelassenheit entwickeln
Yoga Sutra I.13-15 (Grundlagentext)

Das Üben wird nicht von heute auf morgen den gewünschten Erfolg bringen. Wer hat es nicht schon erfahren, wie viel es braucht um eine Gewohnheit, welche nicht mehr nützlich ist, zu ändern. Das Üben muss über einen längeren Zeitraum, ohne Unterbrechung geschehen und von guter Qualität sein.

Beim Loslassen spielen unsere Sinne eine wichtige Rolle. Sie sind es, welche im Alltag ständig von dem was in unsere Umgebung geschieht, angezogen werden. Ich höre ein Geräusch und sofort ist meine Aufmerksamkeit dort, wenn ich zum Beispiel wissen möchte, was es für eines ist. Oder es riecht nach Backwaren und in meiner Vorstellung entstehen viele Bilder. In der Konzentration/Meditation, bleiben auch die Sinne auf uns und das Objekt ausgerichtet.